Kindergarten - Noahs Arche

So sieht es in "Noahs Arche" aus...

Wir unterstützen und begleiten die Kinder:

  • in der Entwicklung ihrer eigenen Persönlichkeit
  • in ihrem Streben nach Selbständigkeit
  • im Umgang miteinander, um Konflikte verstärkt sprachlich und nicht körperlich auszutragen
  • im Ausleben ihrer Phantasie und Kreativität („krumm und schief, aber selbstgemacht“)
  • in ihrem Bewegungsdrang: Kinder lernen in und durch Bewegung. Wir bieten ihnen viel Raum dafür.
  • im Erforschen ihrer Umgebung und der Schöpfung
  • im Erleben, Zeigen und Verstehen der eigenen Gefühle, Wut, Trauer, Freude, Enttäuschung, … und im Verständnis für die Gefühlswelt anderer
  • in ihrem Interesse, Neues zu entdecken und zu lernen
  • im Wahrnehmen kultureller und religiöser Angebote

Unsere Pädagogischen Schwerpunkte

Wir arbeiten in Anlehnung an den Situationsansatz. Dieses pädagogische Konzept sieht die individuelle Lebenssituation des Kindes und der Familie als Grundlage der pädagogischen Arbeit. Ziele sind die Förderung von Autonomie, Solidarität und Kompetenz.

Spielen, Toben, Lachen...

Freispiel:  Die Kinder haben freie Wahl der Spielpartner, der Spielart, der Spieldauer und des Spielortes im eigenen Gruppenraum, um alleine zu spielen oder gemeinsame Aktivitäten und Angebote umzusetzen und wahrzunehmen.
Neben den festen Spielbereichen im Gruppenraum (Verkleidungsbereich, Bauteppiche und Maltische) gibt es für die Kinder Angebote in ihrer Gruppe. Diese werden situationsorientiert geplant und berücksichtigen die Bedürfnisse der Kinder.

Die Mahlzeiten werden kindorientiert gestaltet. Für das Frühstück ist ein Zeitfenster von 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr vorgesehen. Im Kindergarten wird auf Wunsch ein warmes Mittagessen angeboten, wenn Kinder bis 13.00 Uhr angemeldet sind. Kinder, die die Einrichtung ganztägig besuchen, erhalten grundsätzlich ein warmes Mittagessen. Getränke stehen immer zur freien Verfügung!

Mit den Kindern feiern und begehen wir Geburtstage, Feste im christlichen und weltlichen Jahreskreis, Gottesdienste, Taufen, Abschiede, …

Wir vermitteln den Kindern unseren christlichen Glauben, indem wir Geschichten aus der Bibel erzählen und unser Menschenbild vorleben. Regelmäßig beten wir Tisch- oder Themengebete mit den Kindern und singen christliche Lieder. Wir möchten den Kindern nahebringen, dass Gott jeden Menschen liebt und uns nie alleine lässt. Dabei arbeiten wir auch interreligiös, d.h. wir berücksichtigen unterschiedliche Glaubensrichtungen der Kinder. Damit stellen wir sicher, dass sich alle Kinder in der Kita angenommen- und wohlfühlen können.

In der Zusammenarbeit mit den Eltern sind uns wichtig:

  • Elterngespräche/Elternsprechtage
  • Elternabende
  • Gespräche mit den Elternvertretungen
  • gemeinsame Feste und Gottesdienste mit Eltern, Kindern und der Kirchengemeinde.

Damit Sie das Leben im Kindergartenalltag selbst einmal miterleben, laden wir Sie mit Ihrem Kind zu unseren Schnuppernachmittagen und Tagesbesuchen ein. Sie sind herzlich willkommen!
Sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie Fragen haben.

Ihr Kita-Team
"Noahs Arche"

Ev.-luth. Kindergarten "Noahs Arche"

Urwaldschneise 3
29345 Unterlüß

Telefon: 05827 / 1564
E-Mail:
kts.noahs.arche.unterluess@evlka.de

Einrichtungsleitung:
Gabriele Guddusch

Infos kompakt
Im Kindergarten Noahs Arche werden 65 Kinder von einem bis sechs Jahren in drei Gruppen betreut. Wir bieten eine Krippe, eine Vormittags- und eine Ganztagsgruppe an. Das Mitarbeiterinnen-Team besteht aus neun pädagogischen Fachkräften. Die Einrichtung ist von 6:45 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

  • 15 Krippenkinder
    im Alter von 0 bis 3 Jahren
  • 25 Vormittagskinder
    im Alter von 3 bis 6 Jahren
  • 25 Ganztagskinder
    im Alter von 3 bis 6 Jahren

Öffungszeiten

Ganztags-
betreuung:
    

08:00 bis 17:00 Uhr


Vormittags-
betreuung:
    

08:00 bis 12:00 Uhr


Krippengruppe:     

08:00 bis 14:00 Uhr


Sonderöffnung:     

Frühdienst:
06:45 bis 08:00 Uhr

Mittagsdienst:
12:00 bis 13:00 Uhr


Schließzeiten

  • Drei Wochen innerhalb der Schulsommerferien
  • Zwischen Weihnachten und Neujahr
  • Bis zu fünf Studientage im Jahr
  • Brückentage nach Himmelfahrt,1. Mai-Feiertag und zu den Oktoberfeiertagen, je nach Lage