Kindergarten Meißendorf

Die Kita Meißendorf/Walle bietet den Kindern eine Vielzahl von Lebens-, Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten. Durch das tägliche Miteinander und gezielte Angebote und Impulse werden die Kinder in Ihrer Entwicklung gefördert. Die pädagogischen Schwerpunkte der Einrichtung liegen in der musikalischen Früherziehung, einem vielfältigen Bewegungsangeboten, Erfahrungen in der Natur und der Religionspädagogik. Wir arbeiten interreligiös und thematisieren alle Religionen und Weltanschauungen der Kinder. Grundlage unserer Arbeit ist der Bildungs- und Orientierungsplan des Landes Niedersachsen und die Broschüre „Das Kind im Mittelpunkt“ - Grundsätze für die Arbeit in ev. Kindertagesstätten der Landeskirche Hannovers.

Jede einzelne sozialpädagogische Fachkraft bringt darüber hinaus ihre eigene Persönlichkeit, Stärken, Begabungen und Fähigkeiten in die Kita ein.

Das liegt uns am Herzen

Die Kindertagesstätte Meißendorf/Walle ist ein offenes Haus, in dem jeder Mensch willkommen ist, unabhängig von seiner Kultur, Religion oder Herkunft. Wir gehen wertschätzend und freundlich mit Kindern, Eltern und Besuchern unseres Hauses um. Kinder und ihre Familien sollen sich bei uns sicher und wohl fühlen. Meistens sind wir fröhlich und lachen gerne miteinander. Aber auch Probleme werden offen angesprochen und sachlich geklärt. Das gilt für Groß und Klein.

Pädagogische Schwerpunkte


Natur- und Umweltpädagogik
Von grünen Wiesen, Wäldern und dem Bach Meiße umgeben, liegt die Kita Meißendorf. Unser Ziel ist es, die Natur als Spiel- und Erfahrungsraum zu nutzen, um eine gute Entwicklung der Kinder zu ermöglichen. Daher suchen die Gruppen monatlich die anliegenden Wälder auf. Durch diese Waldwochen erleben sie die Natur im Wandel der Jahreszeiten. Der Wald ist für uns der wundervollste und abenteuerlichste Spielplatz mit unzähligen Möglichkeiten zum Entdecken und Experimentieren. Ohne vorgegebenes Spielzeug, ohne Wände und Türen. Das beflügelt die Kreativität und Fantasie der Kinder.

Religionspädagogik
Die Kita ist ein Ort interreligiöser Bildung und Erziehung, an dem alle Religionen geachtet werden. Es ist unsere Aufgabe, die Kinder entwicklungsgerecht mit dem christlichen Glauben vertraut zu machen und ihr Interesse zu wecken. Wir erzählen biblische Geschichten, singen Lieder und sprechen Gebete. Dabei orientieren wir uns am Kirchenjahr. Zudem begehen wir religiöse Feste und Feiertage.

Es finden wöchentliche Andachten in den einzelnen Gruppen statt. Dabei nutzen wir unterschiedliche Methoden, z. B. Rollenspiel und Bildtheater. Wir beziehen die Kinder mit ein, indem wir ihre Fragen und Gedanken aufgreifen. Es ist uns wichtig, auf Ereignisse in ihrem Leben, wie z.B. die Geburt eines Kindes, Familienfeste, den Tod oder Krankheit einzugehen.

Musikalische Früherziehung
Musik ist für uns etwas Besonderes. Durch Musik ist Vieles leichter erlernbar, wie z. B. einfache Reime - auch in anderen Sprachen. Wir möchten die Kinder schon früh für Musik begeistern! Deshalb singen wir täglich mit den Kindern, ob beim Wickeln, zur Begrüßung oder zum Abschied oder einfach zwischendurch, auch mit Gitarrenbegleitung. Darüber hinaus stellen wir ihnen Instrumente zur Verfügung, die sie ausprobieren können. Ein großer Bestandteil unserer musikalischen Früherziehung ist der Einsatz von Klangschalen. Die Klangschalen nutzen wir für Klanggeschichten und Klangmassagen, bei denen die Kinder die Möglichkeit haben, zu Ruhe zu finden und bei denen, ihre Fantasie angeregt wird.

Bewegung
Kinder wollen und sollen sich bewegen. Dafür benötigen sie anregende Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten. Unser Raumkonzept ist so gestaltet, dass die Kinder jederzeit ihrem Bewegungsbedürfnis nachkommen können.
In der Krippe werden z. B. Tische, Stühle oder Polsterelemente von den Kindern als Bewegungsmaterial eingesetzt und erprobt. So festigen sich bereits vorhandene Bewegungsabläufe und die Kinder erlangen neue Fähigkeiten und Fertigkeiten.
Sie werden in ihrem Selbstvertrauen bestärkt und ermutigt, Neues auszuprobieren. Aus eigener Motivation heraus, trainieren sie ihre motorische Geschicklichkeit, ihren Krafteinsatz, ihre Ausdauer und lernen, Gefahren und Risiken einzuschätzen.
Kinder wollen ihre Welt entdecken. Dazu steht allen Gruppen das naturnah gestaltete Außengelände zur Verfügung. Auf dem Spielplatz können die Kinder laufen, springen, hangeln, balancieren, schaukeln ...

Ev.-luth. Kindergarten Meißendorf

Schulweg 4
29308 Winsen/Aller

Telefon: 05056 / 971344
Telefax: 05056 / 971347
E-Mail: kts.meissendorf@evlka.de

Einrichtungsleitung:
Maja Rieck

Infos kompakt
Die Einrichtung hat insgesamt 78 Plätze für Kinder ab dem ersten Lebensjahr bis zur Einschulung. Sie besteht aus vier Gruppen: einer Krippen- und drei Kindergartengruppen.

  • eine Krippengruppe mit 15 Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren
  • eine Ganztagsgruppe mit 25 Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren
  • eine altersübergreifende Gruppe mit 19 Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren
  • sowie einer Außenstelle im Ortsteil Walle mit einer altersübergreifenden Gruppe mit 19 Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren

Öffungszeiten

Krippe:     

7:00 bis 14:00/15:00/16:00 Uhr mit Mittagessen


Kindergarten:     

8:00 bis 15:00/16:00 Uhr mit Mittagessen

Frühdienst:
7:00 bis 8:00 Uhr

Spätdienst:
15:00 bis 16:00 Uhr


Schließzeiten

  • drei Wochen in den Schulsommerferien
  • zwischen Weihnachten und Neujahr
  • bis zu fünf Studientage jährlich für das Team