Johanneskindergarten

Das sind wir

Wir, der evangelische Johannes Kindergarten, sind eine Kindertagesstätte mit insgesamt vier Gruppen, verteilt auf zwei Standorte in Südwinsen und Winsen. Winsen an der Aller ist eine kleine Gemeinde, die zum Landkreis Celle gehört und in der schönen Lüneburger Heide liegt.
Im Ortskern von Winsen, am Küsterdamm, befindet sich die Halbtagskindergartengruppe für 25 Kinder mit den Betreuungszeiten von 07:30 bis 13:00 Uhr.
In Südwinsen befindet sich der zweite Standort unserer Einrichtung. Die Betreuungszeiten sind von 07:00 bis 16:00 Uhr.  Dort befinden sich drei Gruppen: Zwei Krippengruppen mit jeweils 15 Kindern und eine Kindergartengruppe mit 25 Kindern.
Der Johannes Kindergarten ist eine Bildungseinrichtung und arbeitet in Anlehnung an den Situationsansatz und nach christlichen Werten. Wir bieten Kindern und ihren Familien einen Lebens- und Erfahrungsraum. So sind bei uns alle Familien unabhängig ihrer Herkunft und Religion willkommen.

Das macht uns aus – dafür stehen wir:

Besonders am Herzen liegt uns der Grundsatz der evangelischen Landeskirche:

Das Kind steht im Mittelpunkt.

Danach richten wir unsere pädagogische Arbeit aus. Wir arbeiten bedürfnis- und bindungsorientiert. Das pädagogische Fachpersonal begleitet die Kinder einfühlsam durch den Krippen- und Kindergartenalltag.
In einer wertschätzenden und geborgenen Atmosphäre können Kinder hier ihre ersten Erfahrungen sammeln, sich ausprobieren und spielerisch die Welt entdecken. Im Spiel miteinander entwickeln und vertiefen sie ihre sozialen Kompetenzen.
Wir geben Kindern Raum und Zeit, um sich auszuprobieren, zu lernen, zu wachsen und selbständig zu werden. Fehler werden als Erfahrung zugelassen. Bindung und Beziehung geben den Kindern Sicherheit und Geborgenheit.
Nach dem Grundsatz der Partizipation entscheiden unsere Kinder entwicklungsabhängig in allen Dingen, die sie betreffen, mit.

Schwerpunkte: Sprache und Bewegung

Sprache
Die Einrichtung hat das Zertifikat von „Baby Signal – mit Händen sprechen“.  Bereits in der Krippe unterstützen wir mit Gebärden die Kleinsten in ihrer Sprachentwicklung und erleichtern ihnen so die alltägliche Kommunikation.
In der Krippe und im Kindergarten wird die Sprachentwicklung altersgerecht mit Spielen, Liedern, Reimen und Fingerspielen alltagsintegriert gefördert.

Bewegung
Die Kindergartengruppen in beiden Standorten gehen einmal in der Woche zum Turnen in die Turnhalle der Grundschule.
Einmal wöchentlich findet Yoga für Kinder direkt in den Einrichtungen statt.
Unser großes Außengelände in Südwinsen sowie im Küsterdamm bietet viel Platz zum Klettern, Rennen, Entdecken, Toben und Spielen an der frischen Luft.
Wald und Felder liegen direkt vor unserer Haustür, sodass die Gruppen regelmäßig in der Natur unterwegs sind.

Frühstück und Mittagessen

Das Frühstück geben Eltern ihren Kindern selbst mit. Die Kindergartenkinder können innerhalb einer festgelegten Frühstückszeit in kleinen Gruppen gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften essen. Die Krippenkinder frühstücken alle gemeinsam um 08:30 Uhr mit ihren Gruppenerzieherinnen in ihrer Gruppe.
Einmal im Monat gibt es in Südwinsen ein gemeinsames gesundes Frühstück für alle Kinder aus allen Gruppen.
Die Einrichtung in Südwinsen bekommt das Mittagessen täglich frisch aus der Küche der Grundschule geliefert.

Brückenjahr - Das letzte Jahr vor der Schule

Das letzte Jahr vor der Schule ist das Brückenjahr. Es dient als Übergang vom Kindergarten zur Schulzeit und erleichtert den Kindern den Schulstart. Wir arbeiten eng mit der Grundschule Winsen zusammen und gestalten dieses Jahr gemeinsam.
Die zukünftigen Schulkinder werden im letzten Jahr vor der Schule von unserem pädagogischen Fachpersonal gut auf die Schule vorbereitet. Es finden regelmäßig Aktionen zum Thema Schule statt.

Eingewöhnung

In der Krippe:
Die Eingewöhnungsphase in die Krippengruppen beträgt sechs bis acht Wochen. Wir legen Wert darauf, dass das Kind das Tempo der Eingewöhnung bestimmt. Wir wünschen uns für Sie und Ihr Kind, dass es sich gut in der Gruppe einlebt, seinen Platz in der Gruppe findet und einen engen Bezug zur pädagogischen Fachkraft aufbauen kann. Den Eltern und dem Kind fällt die Trennung so leichter. Die Eltern wissen, dass es ihrem Kind gut geht und es sich wohl und geborgen fühlt.

Im Kindergarten:
Krippenkinder, die hausintern von der Krippe in die Kindergartengruppe wechseln, werden während ihres letzten Krippenjahres Schritt für Schritt an ihre neue Gruppe gewöhnt.
Kindergartenkinder, die neu zu uns kommen, werden ganz nach Bedarf des Kindes in ihre Gruppe eingewöhnt. Sie bekommen die Zeit, die sie brauchen, um sich an die neue Situation - von den Eltern getrennt zu sein - zu gewöhnen.

Erziehungspartnerschaften mit Eltern

Wir arbeiten eng mit den Eltern zusammen. Es finden regelmäßig Tür- und Angelgespräche, Entwicklungsgespräche und Elternabende statt.
Jährlich werden Elternvertreter*innen aus den Gruppen gewählt, die dann zusammen mit dem Kita-Team den Elternbeirat bilden.

Gottesdienste

Geburtstagsandachten finden alle zwei Monate statt. Zwei bis dreimal mal im Jahr gibt es gemeinsame Gottesdienste (z. B. an Weihnachten, zum Erntedankfest und für unsere Schulanfänger). Wir feiern u. a.  Ostern, Weihnachten und das Laternenfest.

Die pädagogischen Fachkräfte

In unsere Kindertagesstätte arbeiten pädagogische Fachkräfte (Erzieher*innen, Sozialpädagogische Assistenten, Kinderpflegerinnen), die sich in ihrem Handeln als Vorbilder verstehen. Sie begleiten einfühlsam und wertschätzend die individuelle Entwicklung des Kindes.
Durch regelmäßige Fort- und Weiterbildung sichern und entwickeln wir die pädagogische Qualität in unserer Kindertagesstätte.

Ev.-luth. Johanneskindergarten

Einrichtung mit zwei Standorten in Winsen. Das Hauptgebäude ist in Südwinsen und ein zweiter Standort befindet sich am Küsterdamm 8.

Südwinsen (Hauptgebäude, Leitungsbüro)
Bahnhofstr. 9
29308 Winsen
Telefon: 05143 / 6651646
Telefax: 05143 / 6651648
E-Mail: kts.winsen@evlka.de

Küsterdamm
Küsterdamm 8
29308 Winsen
Telefon: 05143 / 668586
E-Mail: kts.winsen@evlka.de

Einrichtungsleitung:
Sandra Somrak

Betreuungsplätze

  • Südwinsen
    Kindergarten ganztags: 25
    Krippe: 30
    Das Mittagessen wird aus der nahegelegenen Grundschule täglich geliefert.
  • Küsterdamm
    Kindergarten halbtags: 25
  • Angebot in Zahlen
    Insgesamt 80 Kinder, vier Gruppen und 15 pädagogische Fachkräfte

Öffungszeiten

Hauptgebäude Südwinsen:
(montag bis freitag)
    

08:00 bis 17:00 Uhr


Haus Küsterdamm:
(montag bis freitag)
    

07:30 bis 13:00 Uhr


Schließzeiten

  • Sommerferien für drei Wochen
  • zwischen Weihnachten und Neujahr 
  • angekündigte Brückentage
  • bis zu fünf Tage im Jahr (Studientage/Betriebsausflug)