Kinderkrippe - Die kleinen Strolche

Das liegt uns am Herzen

Ziel unserer Arbeit ist es, den Kleinstkindern einen Entwicklungs- und Lebensraum zu bieten, der ihnen vielfältige und altersgemäße Erfahrungen ermöglicht. Die Kleinkindzeit ist die prägendste Phase im Leben eines Menschen. Daher möchten wir die Kinder gerade in dieser Zeit durch unsere individuellen Angebote in ihrer Entwicklung begleiten. Wir unterstützen und fördern z. B. ihre Freude am Ausprobieren und am Lernen, bieten ihnen kindgerechte Zeitabläufe und anregende Erlebnisräume an.

Pädagogische Schwerpunkte

Kommt ein Kind in unsere Krippe, wird es behutsam an die neue Umgebung gewöhnt. Die Eltern begleiten ihr Kind in den ersten Tagen in der Einrichtung, um mit ihm gemeinsam die neue Umgebung und uns kennenzulernen. So gelingt es am besten, dass sich die Kinder schon bald wohl fühlen und Vertrauen fassen können. Wir achten sorgsam darauf, dass jedes Kind liebevolle Zuwendung und das Gefühl der Zugehörigkeit in unserer Gruppe erfährt. Eine vertrauensvolle und verlässliche Beziehung des Kindes zu „seiner“ Erzieherin ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass das Kind mutig die lernanregenden Räume der kleinen Strolche erkunden kann.
Das Kind wird sich bald auf die vielfältigen attraktiven Möglichkeiten, die wir bieten, einlassen. Für die Kleinsten gibt es Spannendes zu entdecken. Sie finden Dinge, die ihre Neugier wecken und sie zu lustvollen Tätigkeiten anregen. Sie haben einen großen Bewegungsraum, in dem sie ihre Geschicklichkeit üben.
Schon im Krippenalter knüpfen die Kinder schnell Kontakte zu anderen Kindern, suchen ihre Nähe, lernen voneinander und spielen mit ihnen auf ihre Weise.
Das Leben bei „den Kleinen Strolchen“ bietet viele sprachanregende Situationen, wie z.B. beim Essen, beim Wickeln und beim Spiel. Durch das tägliche Lesen von Bilderbüchern, Fingerspiele und das Singen von Liedern, wird der aktive Sprachgebrauch angeregt und durch Wiederholungen gefestigt.

Religionspädagogische Schwerpunkte

In unserer Krippengruppe wird der christliche Glaube und soziales Verhalten im täglichen Miteinander gelebt. Durch christliche Bilderbücher, erste einfache biblische Geschichten, Lieder und anderes, machen die Kinder religiöse Erfahrungen und lernen den Glauben kennen. Die Achtung gegenüber dem Nächsten wird gefördert.
Wir gestalten die Religionspädagogik interreligiös, berücksichtigen und thematisieren die Glaubensrichtungen der Kinder. So stellen wir sicher, dass sich alle Kinder und deren Familien bei den „Kleinen Strolchen“ angenommen und wohl fühlen.

Die pädagogischen Fachkräfte

In unserer Krippe arbeiten pädagogische Fachkräfte (Erzieher*innen, Sozialpädagogische Assistenten, Kinderpflegerinnen), die sich in ihrem Handeln als Vorbilder verstehen. Sie begleiten einfühlsam und wertschätzend die individuelle Entwicklung des Kindes.
Durch regelmäßige Fort- und Weiterbildung sichern und entwickeln wir die pädagogische Qualität.

Ev.-luth. Kinderkrippe
"die kleinen Strolche"

Allerstraße 8d
29225 Celle

Telefon: 05141 / 42399
E-Mail: kts.diekleinenstrolche.celle@evlka.de

Einrichtungsleitung:
Sabine Meyer

Infos kompakt
Die Krippe besteht aus einer Gruppe mit fünfzehn Kindern im Alter von acht Wochen bis drei Jahren in Ganztagsbetreuung. Die Ganztagskinder essen in der Einrichtung zu Mittag

Hier kann sich jede/r wohlfühlen

  • ein großes Haus für uns alleine
  • helle und großzügige Räumlichkeiten
  • zwei separate Schlafräume
  • ein großer Garten
  • qualifizierte Mitarbeitende mit fachlicher und persönlicher Kompetenz
Betreuungszeiten:      Montag bis Freitag
08:00 bis
16:30 Uhr

Sonderöffnungs-
zeiten:
    

Frühdienst:
07:00 bis
08:30 Uhr


Schließzeiten

  • 15 Tage in den Sommerferien
  • Weihnachtsferien in Niedersachsen
  • angekündigte Brückentage
  • mindestens drei Studientage jährlich zur Fortbildung der Mitarbeiterinnen